/

Energieeffizienz durch Verglasung

/Energieeffizienz

Energieeffizienz durch Verglasung

Der europäische Flachglasverband Glass for Europe hat bei dem unabhängigen Forschungsinstitut TNO Built Environment and Geoscience (TNO) eine Studie über Energieeinsparungen und die Vermeidung von CO2-Emissionen durch leistungsstarke Verglasungen in Auftrag gegeben.

Bei der Studie handelt es sich um eine Quantifizierung der Energie- und CO2-Einsparungen, die durch den Einsatz leistungsstarker Verglasung in den 28 EU-Mitgliedstaaten bis zu den Jahren 2030 und 2050 erzielt werden könnten. Sie betrachtet zum einen das Szenario, bei dem das volle Potenzial durch die Ausstattung aller Gebäude in der EU mit leistungsstarker Verglasung ausgeschöpft wird, zum anderen werden auch die Auswirkungen mehrerer Fensteraustauschraten simuliert, die alle mit einem Basisszenario verglichen werden.

Die Studie stützt sich auf neuere wissenschaftliche Quellen, um Eingangsparameter wie beispielsweise den heutigen Gebäudebestand und die Gebäudeleistung in Europa, die Entwicklung des Energiemixes und die Verbreitung von leistungsstarken Heiz- und Kühlgeräten zu definieren.

Zusammenfassung der Studie downloaden

Die von TNO durchgeführte Studie integriert Informationen über Gebäude und Energiequellen pro Land. Zwei in der Studie vorgestellte Szenarien veranschaulichen die Menge an Energie und die damit verbundenen CO2-Emissionen, die in den Jahren 2030 und 2050 jährlich eingespart werden könnten, wenn alle Gebäude in der EU mit leistungsstarker Verglasung ausgestattet wären.

Einsparpotenzial in Deutschland Download

Einsparpotenzial in Europa Download

Einsparungen 2030: Darstellung auf Länderebene

Einsparungen 2030 und 2050


EU2875.514-19%94.230
67.210
-37%
68.512

Szenario

                                   2030

                                  2050


Gesamte jährliche
Energieeinsparung

Gesamte jährliche
Einsparung von CO2

Gesamte jährliche
Energieeinsparung
Gesamte jährliche
Einsparung von CO2
ktoe%ktCO2ktoe%ktCO2
Belgien1.664-32%2.8681.518-42%2.397
Bulgarien1.180-27%4111.066-35%237
Dänemark874-32%486797-42%404
Deutschland17.998-29%26.24015.888-37%20.175
Estland390-39%156316-45%106
Finnland1.363-34%4201.197-43%268
Frankreich9.758-32%9.5948.901-42%7.580
Griechenland760-19%1.655725-26%546
Irland651-32%1.193594-42%829
Italien4.134-19%8.2343.946-26%4.929
Kroatien655-34%690534-40%536
Lettland675-39%340547-45%267
Litauen1.026-39%498832-45%314
Luxemburg76-32%12669-42%102
Malta28-19%5127-26%60
Niederlande2.643-32%4.0192.411-42%3.279
Österreich1.789-29%1.4391.579-37%1.116
Polen6.073-34%8.5254.953-40%5.045
Portugal754-19%413720-26%264
Rumänien3.630-27%3.6523.280-35%2.946
Schweden2.350-34%2222.063-43%159
Slowakei852-34%1.015695-40%754
Slowenien317-34%230259-40%153
Spanien2.873-19%3.2742.742-26%1.739
Tschech. Republik1.622-34%1.8701.323-40%1.190
Ungarn1.608-34%2.1451.312-40%1.573
Vereinigt. Königreich9.715-32%14.3768.864-42%11.462
Zypern57-19%8854-26%82

Kontakt

Bundesverband Glasindustrie e.V.
Hansaallee 203
40549 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211/ 902278 - 20
E-Mail: info(at)bvglas.de
Internet: www.bvglas.de